Werde
Rettungs​sanitäter
bei

Krankentransportwagen (KTW) nachts vor dem Hamburger Hauptbahnhof
Rettungssanitäter liest Buch mit medizinischem Inhalt
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Voraussetzungen more_vert

Mehr erfahren

Voraussetzungen close

Für die Ausbildung zum Rettungssanitäter brauchst Du die folgenden Voraussetzungen:

  • Du bist mindestens 18 Jahre alt.
  • Du hast einen Hauptschulabschluss oder eine höhere schulische Bildung.
  • Du hast den Führerschein Klasse B

Logo der Agentur für Arbeit vor Bürogebäude
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Bildungsgutschein more_vert

Mehr erfahren

Bildungsgutschein close

Du bist arbeitslos und suchst neue Wege? Dann kannst Du Deine Ausbildung zum Rettungssanitäter über den Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit finanzieren.

Die Akademie für Notfallmedizin bietet Dir die dafür notwendige AZAV-Zertifizierung. Diese ist ein Gütesiegel, das Interessenten, Bewerbern und Auszubildenden garantiert, dass eine Bildungseinrichtung in hoher Qualität arbeitet.

Zwei Rettungssanitäter beim Beatmen und Auskultieren einer Ausbildungspuppe
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Akademiemore_vert

Mehr erfahren

Akademie für Notfallmedizinclose

Die Ausbildung zum Rettungssanitäter absolvierst Du an der Akademie für Notfallmedizin in Hamburg. Die Akademie wird von der Falck-Unternehmensgruppe in Deutschland betrieben. Falck ist der weltweit größte Anbieter von Rettungsdienstleistungen.

Die Akademie für Notfallmedizin bietet bundesweit einheitliche Aus- und Weiterbildungsangebote im Rettungsdienst. Diese umfassen die Ausbildungen zum Rettungssanitäter oder Notfallsanitäter sowie pädagogische und medizinische Weiterbildungen für den Rettungsdienst.

Deine Ausbildung - Die Inhalte

arrow_downward
Rettungssanitäterin während der theoretischen Ausbildung mit Stift am Whiteboard
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Theoretischer Unterricht more_vert

Mehr erfahren

Theoretischer Unterricht close

Die ersten vier Wochen lernst Du im theoretischen Unterricht die Grundlagen der Notfallmedizin. Auf dem Programm stehen:

  • Der menschliche Körper – Aufbau, Funktionen und typische Krankheiten
  • Vitalfunktionen – Messen, Analysieren und Reagieren
  • Medikamente – Wirkung, Dosierung und Anwendung
  • Erste Hilfe-Maßnahmen – So rettest Du Leben!

Rettungssanitäter und Arzt bei der Patientenübergabe in der Notaufnahme vom Krankenhaus
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Krankenhauspraktikum more_vert

Mehr erfahren

Krankenhauspraktikum close

Nach der Theorie arbeitest Du vier Wochen im Krankenhaus als Praktikant. Hier lernst Du:

  • Wie läuft die Arbeit in einer Klinik (Schichten, Übergaben, Aufgabenteilung)?
  • Wie werden Patienten in der Klinik richtig aufgenommen bzw. entlassen?
  • Welche Dokumente und Prozesse sind dafür wichtig?
  • Wie funktioniert die Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Klinik?

Rettungssanitäter prüft zu Schichtbeginn die Medikamente des Rettungswagens (RTW)
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Rettungswachenpraktikum Rettungswachen-
praktikum
more_vert

Mehr erfahren

Rettungswachenpraktikum Rettungswachen-
praktikum
close

Im dritten Teil Deiner Ausbildung arbeitest Du vier Woche auf einer Rettungswache. In dieser Zeit begleitest Du erfahrene Kollegen bei Ihren Einsatz und lernst u.a.:

  • Wie funktioniert eine Rettungswache?
  • Wie arbeiten Einsatzzentrale und Fahrzeugbesatzungen zusammen?
  • Wie wird die medizinische Ausrüstung eines Krankenwagens angewendet?
Rettungssanitäter übt die kardiopulmonale Reanimation an einer Übungspuppe unter Benutzung eines AED
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Prüfung more_vert

Mehr erfahren

Prüfung close

Die staatliche Prüfung zum Rettungssanitäter ist der Abschluss Deiner Ausbildung. Du zeigst der Prüfungskommission, was Du alles gelernt hast. Nach bestandener Prüfung bist Du fit für den Einsatz und es geht umgehend los.

Rettungssanitäter führt eine Wischdesinfektion der Blutdruckmanschette durch, im Hintergrund stehen EKG und Absaugpumpe auf einer Behandlungsliege

Dein Job - die Aufgaben

arrow_downward
Eine Rettungssanitäterin und ein Rettungssanitäter von Falck kümmern sich um ein junges Mädchen im Skatepark
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Menschlichkeit more_vert

Mehr erfahren

Menschlichkeit close

Als Rettungssanitäter versorgst und betreust Du erkrankte, hilfsbedürftige oder verletzte Menschen im Rahmen eines Krankentransports. Dabei beförderst Du sie mit einem Krankentransportwagen (KTW) zum Zielort, z.B. ins Krankenhaus.

Rettungssanitäter misst Sauerstoffsättigung des Patienten mit einem Pulsoximeter
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Kompetenz more_vert

Mehr erfahren

Kompetenz close

Vor der Fahrt stellst Du die Transportfähigkeit der Patienten her und beobachtest während der Fahrt ihre lebenswichtigen Körperfunktionen. Du untersuchst Deine Patienten dabei mit medizinischer Ausrüstung. Du misst Blutdruck, den Sauerstoffgehalt des Blutes und andere Vitalparameter. Bei auftretenden Notfällen leistest Du Erste Hilfe und führst lebensrettende Maßnahmen durch.

Rettungssanitäter bedient CarClient eines Krankentransportwagens während des Einsatzes
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Technik more_vert

Mehr erfahren

Technik close

Ob Bord-PC, medizinisches Equipment oder Einsatzfahrzeug: Als Rettungssanitäter nutzt Du moderne Technik.

Die Einsatzzentrale sendet Dir alle Daten und Infos zum Einsatz auf den Bord-PC des Fahrzeugs. Du kennst das Einsatzleit-System, nutzt es souverän und sorgst für einen reibungslosen Informationsfluss. Du scannst die Gesundheitskarte der Patienten und Dokumente und sendest sie digital an die Einsatzzentrale, dies alles direkt aus dem Fahrzeug.

Auch Medizintechnik an Bord ist Dir vertraut. Blutdruck- und Blutzuckermessgerät, Automatischer externer Defibrillator (AED), Patiententrage und weitere Medizin-Technik wendest Du sicher an.

Natürlich kennst Du jede Funktion Deines Einsatzfahrzeugs und steuerst es sicher und zuverlässig durch die Straßen.

Nach einem Einsatz mit einem infektiösen Patienten desinfizierst Du den Patientenraum und die Ausrüstung des Krankenwagens. So machst Du ihn startklar für den nächsten Einsatz. Du kennst die Methoden und Mittel, um diese Aufgabe gut zu erledigen.

Rettungssanitäter am Steuer eines Krankentransportwagens (KTW) winkt im Vorbeifahren
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Nicht-im-Büro-Job more_vert

Mehr erfahren

Nicht-im-Büro-Job close

Andere sitzen stundenlang im Büro, klicken und tippen und drucken und sortieren. Keine Sorge, Du nicht! Rettungssanitäter ist ein Nicht-im-Büro-Job.

Du bist jeden Tag mit Deinem Einsatzfahrzeug unterwegs. Du lernst Menschen und Stadt kennen. Du arbeitest praktisch mit Deinen Händen, Deinem Herz und Deinem Hirn. Jeder Einsatz bringt Dich in Kontakt mit neuen Menschen und Orten.

Du steuerst Deinen Krankentransportwagen und bringst Deine Patienten sicher, zügig und zuverlässig zum Zielort. Dabei lernst Du die Stadt und ihre Straßen kennen und wirst ganz nebenbei zum Navigations-Experten in Deiner Stadt.

Rettungssanitäter dokumentiert die Einsatzdaten zur Sicherstellung von Qualitätsmanagement und Abrechnung
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Dokumentation more_vert

Mehr erfahren

Dokumentation close

Nach einem Einsatz dokumentierst Du Deine Arbeit. Diese Dokumentation ist wichtig, um den Einsatz mit der Krankenkasse und anderen Auftraggebern abzurechnen

Zwei Rettungssanitäter heben gemeinsam in Teamarbeit einen Patienten auf dem Tragestuhl in den Krankentransportwagen (KTW)
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Teamarbeit more_vert

Mehr erfahren

Teamarbeit close

Als Rettungssanitäter arbeitest Du während einer Schicht immer gemeinsam mit einer Kollegin oder einem Kollegen. Ihr seid ein Team und gemeinsam für Eure Patienten und Einsätze verantwortlich.

Flagge mit Logo von Falck weht vor blauem Himmel im Wind

Dein Job - Die Vorteile

arrow_downward
Rettungssanitäter mit Trage betritt Notaufnahme des Krankenhauses
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Sichere Zukunft more_vert

Mehr erfahren

Sichere Zukunft close

  • Jobgarantie nach erfolgreicher Ausbildung
  • Sicherer Arbeitsplatz in der Zukunftsbranche Gesundheitswesen
  • Arbeiten beim weltweit größten Rettungsdienstleister Falck

Rettungssanitäter mit Migrationshintergrund sitzt vor Krankentransportwagen (KTW)
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Flexibles Arbeiten more_vert

Mehr erfahren

Flexibles Arbeiten close

  • Ausbildungsdauer nur 3,5 Monate
  • monatlicher Kursstart
  • Ausbildung in Voll- oder Teilzeit möglich
  • Arbeiten in Hamburg, Bremen oder NRW
  • familienfreundliche und flexible Arbeitszeitmodelle (Teilzeit, Vollzeit, nur Wochenende, etc.)

Rettungssanitäterin und Rettungssanitäter von Falck stehen vor Rettungsdienstfahrzeug
Klicke auf die Bilder für mehr Informationen
Finanzielle Sicherheit more_vert

Mehr erfahren

Finanzielle Sicherheit close

  • kostenlose Ausbildung inklusive Ausbildungsvergütung
  • faires und transparentes Lohnmodell
  • breites Angebot an Sonderleistungen, wie z.B. Jobticket, Mitarbeiter-Rabatte etc.
  • Ausbildung zertifiziert nach AZAV: Bildungsgutscheine willkommen

Rettungssanitäterin und Rettungssanitäter lesen auf dem Gelände der Universitätsklinik Eppendorf medizinische Bücher und lernen für ihre Prüfung

Dein Job - Die Kollegen

arrow_downward
Bernhard (54), arbeitslos

Es ist einfach schwierig bis unmöglich in meinem Alter noch einen Job in meiner ursprünglichen Branche zu finden. Die Ausbildung zum Rettungssanitäter passt daher super. Nur 3,5 Monate und ich konnte wieder voll arbeiten, für gutes Geld. Die Ausbildung ist interessant und die Arbeit macht Spaß. Ich lerne die Stadt jeden Tag besser kennen und die Patienten sind dankbar, wenn ich sie sicher und freundlich befördere.

Marie (34), 2 Kinder, Teilzeittätigkeit

Ich kann als Mutter zweier Kinder nur Teilzeit und am Vormittag arbeiten. Dies geht bei der kurzen Tagschicht sehr gut. Ich arbeite von 9 – 13 Uhr, jeweils vier Tage in der Woche. Dieses Modell gibt mir ein sicheres Einkommen und gleichzeitig passt es hervorragend zu unserem Familienmodell. Auch die Ausbildung zur Rettungssanitäterin habe ich bereits in Teilzeit absolvieren können.

Sergio (46), ehemaliger Taxifahrer

Ich fahre gern Auto, aber Taxi fahren war nicht immer leicht. Unregelmäßige Schichten, unregelmäßiger Lohn, viel Leerzeit und Warten auf Fahrgäste. Das hat geschlaucht. Als Rettungssanitäter fahre ich auch viel Auto. Jedoch meine Tätigkeit erscheint mir viel sinnvoller. Für die Patienten macht es einen großen Unterschied, dass sie sicher und zuverlässig betreut und befördert werden. Ihr Dankeschön kommt von Herzen. Und das Geld stimmt und kommt jeden Monat regelmäßig rein.

Thomas (18), Hauptschulabschluss

Die Schule war für mich nicht einfach und ich bin froh, den Abschluss trotzdem gut gemacht zu haben. Ich wollte danach gern schnell arbeiten, nur wo und was, das war die Frage. Die Ausbildung zum Rettungssanitäter passte super. Die dauert nur 3,5 Monate und ich hatte schon vor dem Start eine Jobgarantie.

Die Ausbildung hat gut geklappt und nun habe ich bereits ein eigenes, richtig gutes Gehalt. Ich fahre gerne Auto und die Arbeit macht Spaß. Die medizinische Ausrüstung eines Krankenwagens ist toll und unsere Patienten freuen sich, wenn wir sie zuverlässig und freundlich zu ihrem Ziel bringen.

Bjarne (18), Realschulabschluss

Ich suchte nach meinem Schulabschluss eine Ausbildung, die mir Sicherheit und eine Zukunft bietet. Als Rettungssanitäter verdiene ich jetzt nach nur 3,5 Monaten Ausbildung eigenes Geld. Das ist schon der Hammer! Hinzu kommt, dass ich schauen kann, wie ich mich in Zukunft weiter entwickeln möchte. Dies ist ja der Einstieg in den Rettungsdienst und hier sind viele Wege möglich.

René (21), angehender Medizinstudent

Ich möchte Medizin studieren, muss aber Wartesemester einlegen. Diese Zeit überbrücke ich mit der Ausbildung zum Rettungssanitäter. Dann arbeite ich so lange, wie es notwendig ist. In dieser Zeit sammle ich schon viele praktische Erfahrungen in der Notfallmedizin und erhalte Einblicke in die Zusammenarbeit von Präklinik und Klinik. Das Gehalt stimmt auch, damit lege ich mir ein finanzielles Polster für das Studium an.

Rettungswagen (RTW) steht auf Straße neben Denkmal während im Hintergrund die Sonne untergeht

Mehr Infos? Kontaktiere uns!

arrow_downward

Ja, ich möchte mehr wissen!

Durch Nutzung dieser Website stimmst Du der Verwendung von Cookies zu. Wir nutzen diese Cookies, um unsere Website zu verbessern und Dir einen besseren Service zu ermöglichen. Weitere Informationen über Cookies findest Du in unserer Datenschutzerklärung.